Hotel Repvag

Knapp 150km waren es von Alta. Die ersten Radfahrer kamen nach rd. 5 Stunden in Repvag an. Schade um die schöne Umgebung, die sich bot – heute bei freundlichem Wetter. Flüsse, Rentiere, Fischotter haben wir gesehen.

DSCN8655_kl

Die Landschaft nun sehr karg, auf den Hochebenen kaum Bewuchs. Die steilen Berge haben wir hinter uns gelassen, nun sind es sanfte Hügel. Der Schnee ist eben erst geschmolzen.

Das Hotel Repvag ist in einem ehemaligen Fischereigebäude untergebracht und hat damit ein unvergleichliche Atmosphäre. Vor der Türe stehen die Fischerboote in der Bucht, die durch die Halbinsel geschützt ist. Das Hotel wird von Russen betrieben – der Koch stammt aus Murmansk, das sind von hier nur 600km.

20170721_145420_kl

Die Winter dürften sehr eisig sein, des sogar der Bagger fährt mit Spikereifen.

DSCN8656_kl

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s