Rasante Downhills

Wir starten in Alausi. Unmittelbar neben einer riesigen Statue des San Pedro. Es geht über einen Pass, wieder 3.300m. Die Landschaft ist grandios – weich gezeichnete Berge und tiefe Täler. Die Berge sehen mit ihren Feldern manchmal wie Schachbretter aus.

Die Radfahrer haben bei den Downhills schon mehr als 90 km/h auf ihren Tachos und GPS-Geräten gespeichert. Schade mit dem Truck. Da muss ich mich mit weniger als der Hälfte begnügen.

Es gibt starke Radfahrer in der Gruppe. Einer hat sich heute wahrscheinlich kaum die Landschaft angesehen – 35 km und 760 Höhenmeter in einer Stunden 39 Minuten – und das zwischen 2.800 und 3.300 m Seehöhe!

Standard

3 Gedanken zu “Rasante Downhills

  1. Erich schreibt:

    Liebe Abenteurer,
    ganz gespannt verfolgen wir eure faszinierene Route.
    Nehmt ihr euch auch etwas Zeit zum Genießen?
    LG H + E

    PS: Ich mach auch jetzt eine Tour, allerdings nicht ganz so anspruchsvoll.
    LG Manuela

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s