Essen

Ja, was essen wir? Bzw. Was wird hier gegessen? In Ecuador

Fleisch

Am Häufigsten Huhn (rd. 2 kg pro Stück, dabei aber nicht fett). Gekocht, oder gebraten.

Weniger oft Schwein, teilweise als Ganzes am Grill – sehr gut

Noch weniger Rind, teilweise in der Suppe

Praktisch gar nicht Ziege oder Schaf. Sieht man auch kaum herumlaufen.

Das Fleisch sieht in den Märkten sehr gut aus, schmeckt auch gut, wenn auch vielleicht nicht alle EU-Hygienevorschriften eingehalten sind. Am Foto die Anlieferung zum Markt.

Obst / Gemüse

Viel Obst. Bananen zum Niederknien gut, besonders die Kleinen. Grüne Kochbananen gegrillt als Beilage oder als Chips (wesentlich besser als unsere Bananenchips). Papaya, Orangen, Äpfel, Avocado (supergut), Passionsfrucht, Melonen.

Auf jedem Markt gibt es Jugo – gemixten Obstsaft. Den gibt es auch zu jedem Frühstück (übrigens fast immer mit Ei).

Vom Rest wissen wir nicht, was es ist.

 

Übrigens: Morgen 14.8. geht es nach Peru.

 

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s