Peru

Wir erreichen Peru. Schlagartig ändert sich die Vegetation. Es wird trocken.

Wir werden aber empfangen wie Staatsgäste. Knapp nach der Grenzstation holt uns die Polizei ein, fragt was wir vorhaben und begleitet den Truck sowie die Radfahrer über die ersten 100km auf Schritt und Tritt. Wir fahren mit drei Motorrädern vor uns und einem Polizeiauto hinter uns. Sicherer ist kein Staatsbesuch unterwegs. Die ganze Nacht über bewacht ein Polizist die zwei LKW und das Hotel.

 

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s