Fließt Wasser auch bergauf?

Wir fahren von Abancay wieder 1.500 bergauf auf einen Pass mit 3.800m. Wir sehen hinüber über das Tal, wo wie vor zwei Tagen geschlafen haben. Sieht sehr nah aus, es sind aber  80 Straßenkilometer.

Vom Pass ging es wieder hinunter – einen Hang, ein Tal. Dann, in rund 1.800m Seehöhe die Überraschung: ein Bach, und er fließt uns entgegen! Wo kommt der her und wo fließt der denn hin? Wir kommen ja von oben. Die Lösung: Es gibt ein Seitental, durch das der Bach in einer Schlucht fließt: Schlucht? Dagegen ist der Grand Canyon eine Kleinigkeit. Die Schlucht ist 4.000m tief! Der Bach auf 1.500m, die Hänge ziehen hinauf bis auf gletscherbedeckte Berggipfel mit rd. 5.500m Höhe.

Wie tüchtig sind unsere Radler? Bei der heutigen Etappe waren 2.200m bergauf zu fahren und rd. 100km zurückzulegen. Der schnellste war in fünf Stunden am Ziel! 63 Jahre alt. Bergerfahrener Niederländer!?

Standard

Ein Gedanke zu “Fließt Wasser auch bergauf?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s