Die Pampa hat uns wieder

Wir bewegen uns jetzt westwärts der Berge entlang der Ruta 40 nach Süden. In den Bergen gibt es keine durchgängige Straße nach Süden. Nun sind wir wieder in der Pampa. Neu: der berühmte Wind in Patagonien. Und der bläst kräftig. Er produziert aber auch wunderbare Wolkenformen.

?????????? ??????????

Für die Radfahrer schwierig, da der Wind meist von rechts vorne kommt. Teilweise sinken die Geschwindigkeiten auf 10 km/h.

Neu auch, dass wir nun eine Menge Tiere sehen: Gürteltiere, Guanacos, Füchse, Hasen, Großvögel „Nandu“.

??????????

Die Distanzen sind gewaltig. Zwischen Ortschaften liegen mehrere hundert Kilometer. Im Abstand von 100km ev. ein Stützpunkt der Polizei samt einer Handvoll Häusern. Sonst weites Land.

??????????

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s