Tres Lagos

Tres Lagos, ein Hauptort in der Mitte von Nichts. Bis zu den nächsten Orten sind es jeweils rund 150 km nach Süden bzw. nach Norden. Dazwischen nichts, außer einer Handvoll Estancia und ein paar Rudel Guanacos. Dem Namen des Ortes zufolge suche ich Seen, kann aber keine finden.

 ??????????

Interessant die Zusammensetzung der Hügel, die überwiegend aus Schotter bestehen. Runder Schotter, also müssen die Steine einmal vor einigen vielen Jahren von einem Bach, einem Fluss rundgescheuert worden sein. Die Steine sind mal Granit, mal Vulkangestein, mal Dolomit, also unterschiedlicher Herkunft. Viele sind mit einer Kalkschicht belegt. Also müssen sie im Wasser gelegen sein. In einer bestimmten Höhenschichte finde ich versteinerte Muscheln, also muss es auch ein Meer gegeben haben. Später muss sich dann das ganze Gebiet gehoben haben. Näheres zur Geologie von Patagonien interessiert mich nun.

??????????

Ich freue mich schon, wenn wir wieder aus dem Pampa-Gebiet weiter nach Westen zu den Bergen kommen. In drei Tagen steht der Perito-Moreno-Gletscher von Cafayate aus am Programm. Einzig: Jetzt sind wir im trockenen Gebiet, in den Bergen ist Niederschlag wahrscheinlich.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s